Wurstgulasch

P1010936

Am Anfang steht das Schnippeln:
4 Zwiebeln in Würfel, 4 Möhren in dünne Scheiben, 4 Knoblauchzehen und 1 Chilischote feinhacken, eine Packung Wheaty Weenies in Scheiben schneiden. Und dann könnt Ihr noch dazugeben, was gerade an Gemüse verarbeitet werden muss. Bei uns waren das eine Paprika (Würfel) und eine kleine Zucchini (halbe Scheiben).

Dann noch bereit stellen: Einen leckeren Rotwein, 2 gehäufte EL Tomatenmark, 1/2 l Gemüsebrühe. Und die Gewürze: 2EL süßes Paprikapulver, 1EL Majoran, 1TL gem. Kümmel, 1TL gem. Pfeffer, 1TL Salz. 1 Lorbeerblatt. Und etwas pflanzliche Sahne.

Dann geht es los: Zwiebeln weichbraten, Knoblauch und Chili dazu. Bevor der Knoblauch braun wird, alle Gewürze außer dem Lorbeerblatt untermischen und einmal durchrühren. Tomatenmark zugeben und anrösten lassen (das ist ganz wichtig). Mit einem ordentlichen Glas Rotwein ablöschen und den Alkohol etwas verkochen lassen. Es sieht jetzt aus wie ein Sumpf 🙂 Brühe, Gemüse, Würstchen und Lorbeerblatt zugeben.

Jetzt heisst es eine Stunde warten. Solange muss das ganze nämlich köcheln. Nach 45 Min den Deckel abnehmen und mit Sahne verfeinern. Jetzt ohne Deckel einköcheln lassen und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ab jetzt kann es leichter anbrennen, also aufpassen!

Dazu passen Kartoffeln oder Nudeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.