Pupspfanne mit Hirse

P1010805

So liebe Freunde. Nachdem der Winter zurück ist, mal ein schönes, saisonales Gericht mit Kohl.Und nachdem der Nudelanteil bei uns in letzter Zeit recht hoch war, auch mal was mit Getreide.

Drei Zwiebeln (wir hatten rot und gelb gemischt), einen milden Räuchertofu, einen kleinen Spitzkohl und einen wirklich kleinen Chinakohl klein hacken. Zwiebeln und Tofu in Margarine weich braten, Kohl dazugeben, einige Minuten auf geringer Hitze mitbraten. Dann einen Deckel drauf und sich anderweitig beschäftigen. Hitze sollte sehr klein bleiben, damit die Nummer nicht anbrennt. Beim ersten Anlauf dieses Gerichts gab es bei uns was vom Bringdienst^^ Im Zweifel alle paar Minuten ein Löffelchen Wasser zugeben.

Am Besten jetzt die Hirse kochen. Hirse mit der doppelten Menge Gemüsebrühe aufkochen und dann bei minimaler Hitze ausquellen lassen. Das dauert eine gute halbe Stunde.

Wenn der Kohl weich ist, eine dünne Stange Lauch in feinen Ringen unterheben. Mit gemahlenem Kümmel, süßem Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Jetzt einfach den Deckel drauf und warten, bis die Hirse fertig ist. Vor dem Servieren den Saft einer Zitrone unter das Gemüse mischen und ggf. Nachsalzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.