Offene Erdbeertorte mit weißer Schokolade

P1040662

Heute hat meine Freundin Janina Geburtstag. Eigentlich schwebte mir etwas Pompöses, Glitzerndes vor. Aber als ich sie fragte, was sie sich wünschen würde – rein hypothetisch – sagte sie ‚Erdbeer, kein Fondant‘. Das kriegen wir hin 🙂

Die Schichten: Nusskeksboden, saure Erdbeermarmelade, Erdbeeren, weiße Mousse au chocolat, Vanillebiskuit, Erdbeersahne, Vanillebiskuit, Erdbeersahne, Erdbeeren, Schokolade

Für eine 26er Form

Für den Keksboden
80g Zucker
80g Alsan
80g gemahlene Haselnüsse
80g Mehl

mit der Hand verkneten. Einen Bogen Backpapier in die Form spannen, den Rand fetten und den Teig auf den Boden drücken. 15 Minuten bei 170° OU-Hitze backen.

Den Biskuit (basiert auf dem Grundrezept von Stina) backe ich gleich in zwei Formen, damit ich ihn später nicht teilen muss und schnell verwenden kann.
360g Mehl (Dinkel 630 oder Weizen 550)
150g Rohrohrzucker
12g Weinsteinbackpulver
eine Prise Salz
84g Distelöl
300g Mineralwasser mit Kohlensäure
2 Beutelchen Dr. Oetker Finesse Vanillearoma (natürlich könnte Ihr auch anders Vanillegeschmack in den Teig bringen, aber dieses Produkt hat jeder Supermarkt)

Die Schüssel wiegen und das Gewicht merken. Die trockenen Zutaten vermengen und die feuchten Zutaten mit einem Schneebesen per Hand unterrühren, bis ein glatter, schön laufender Teig entsteht. Die Schüssel erneut wiegen, das Leergewicht abziehen und das so erhaltene Teiggewicht halbieren, damit ihr die gleiche Menge Teig in beiden Backformen habt. Die Böden der Springformen fetten, den Teig hineingeben und bei 170° OU-Hitze backen. Das dauert ca. 28 Minuten. Ab 25 Minuten erhaltet Ihr ein trockenes Stäbchen, aber Ihr solltet weiterbacken bis die Oberfläche des Kuchens nicht mehr ganz weich ist. Die Biskuits in der Form ca. eine halbe Stunde bis Stunde auskühlen lassen (ich stelle die Formen dazu auf umgedrehte Müslischüsseln, damit es schneller geht).

Den Keksboden mit Marmelade bestreichen, damit die Erdbeeren kleben bleiben. Um etwas Säure ins Spiel zu bringen, habe ich Erdbeermarmelade mit Lemoncurd vermischt. Normale Marmelade tut es aber auch.
2EL Marmelade

3 Schalen Erdbeeren

putzen und knapp 2 Schalen davon auf dem Boden verteilen. Dabei wird die äußere Schicht von halbierten Erdbeeren gebildet. Diese gut andrücken und mit ganzen Erdbeeren stabilisieren. Es hilft, die Erdbeeren am grünen Ende etwas abzuflachen.

300g weiße Schokolade
300g Leha Schlagfix

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Derweil die Sahne steif schlagen und die Schokolade dann vorsichtig unterheben. Die Masse in einen Spritzbeutel mit kleiner Tülle füllen und die Zwischenräume zwischen der Erdbeeren auffüllen. Dann den Rest verteilen und glatt ziehen. Dabei aufpassen, dass der Tortenring oberhalb sauber bleibt. Dann den ersten Biskuit auflegen.

200g Erdbeeren TK, aufgetaut
1 TL Johannisbrotkernmehl
350g Leha Schlagfix
3 Sahnesteif (ich nehme Biovegan)

Die Erdbeeren mit dem Johannisbrotkernmehl im Mixer pürieren und die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen. Beides vorsichtig vermengen. Eine Hälfte der Sahne auf dem Biskuit verteilen, glatt streichen und den zweiten Biskut auflegen. Erdbeersahne auf dem Biskuit verteilen, glattabziehen und vorsichtig den Tortenring entfernen. Mit einem Spritzbeutel den Rand dekorieren. Dann die restlichen Erdbeeren halbiert auflegen.

50g Blockschokolade
Die Schokolade schmelzen und die Erdbeeren damit dekorieren. Dazu einfach die Schokolade in einen Beutel (zb Gefrierbeutel) füllen und eine kleine Ecke abschneiden.

Ein Gedanke zu „Offene Erdbeertorte mit weißer Schokolade

  1. Pingback: Vegane Erdbeertorte mit weißer Schokolade | Sprossenposse | webindex24.ch – News aus dem Web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.