Kürbiskäsekuchen

P1030747_-001

Ich hatte ja schon vorsichtig angedeutet, dass in der nächsten Zeit mit erhöhtem Kürbisaufkommen zu rechnen ist… Hier kommt nun einer kinderleichter Kürbiskäsekuchen, den Ihr nach Belieben würzen könnt.

Für eine 24cm Springform

Mürbeteig
280g Mehl
140g kalte Alsan
50g Zucker
1/4 TL Salz

Den Teig mit den Händen glatt kneten und in Frischhaltefolie wickeln. Eine Stunde im Kühlschrank lagern. Dann den Backofen auf 180°C OU-Hitze vorheizen und Backpapier in eine Springform spannen. Die Ränder der Form fetten und den Teig mit den Fingern gleichmäßig in die Form drücken. Dabei sollte ein ca. 4 cm hoher Rand entstehen.

Füllung:
350g Kürbispürree (abgekühlt)
200g Alsan (geschmolzen und leicht abgekühlt)
100g Zucker
500g Sojajoghurt
1 3/4 Beutel Puddingpulver
Zimt, Piment

Kürbis, Alsan, Zucker und Joghurt glatt rühren, dann unter Rühren das Puddingpulver einstreuen. Es sollten keine Klumpen in der Masse bleiben. Dann schmeckt die Masse mit Zimt und Piment ab. Ich habe nur eine sehr kleine Menge Piment genommen und nur wenig mehr Zimt. Das kommt ganz auf Euren Geschmack und die Intensität der Gewürze an.

Die Füllung in den Teig schütten und den Kuchen für 60-65 Minuten backen. Er ist fertig, wenn braune Flecken auf der Oberfläche entstehen. Lasst den Kuchen auf jeden Fall in der Form auskühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.