Joghurt-Zitronen-Torte

P1020733P1020844

Ab morgen ist die Worldwide Vegan Bake Sale Woche. In Bremen starten wir morgen die erste Aktion mit einem Kuchenstand im Viertel. Gegen Spenden können Kuchen, Torten, Kekse, Cupcakes, Pralinen und mehr probiert werden. So werden einerseits Tierrechtsprojekte unterstützt und andererseits können wir vielen Menschen zeigen, wie lecker vegan wirklich sein kann.

Neben Hugos Besten produziere ich auch zwei Torten. Die Erste wurde soeben fertig und darf bewundert werden. Die Füllung ist eine Joghurt-Zitronen-Creme, die Biskuitböden schmecken nach Limette und sind grün eingefärbt, was man erst beim Anschnitt sehen wird. Auf dem untersten Boden ist noch einer Himbeermandelschicht.

Für einer 26er Springform:

500g Mehl Type 550
220g Zucker (ich nehme gerne welchen aus der Dose, in der ich die alten Vanilleschoten versenkt habe)
1 Päckchen Backpulver
440g Mineralwasser mit Kohlensäure
110g Distelöl
5 Tropfen ätherisches Limettenenöl oder den Abrieb einer Biolimette
etwas vegane Lebensmittelfarbe, zB von Wilton

Backpapier in eine Springform spannen und den Rand fetten. Die trockenen Zutaten gut mischen und die feuchten Zutaten zügig mit einem Schneebesen unterrühren. Den Teig in die Form giessen und bei 170° OU-Hitze ca. 55-60 Minuten backen. Unbedingt eine Stäbchenprobe machen. Da der Biskuit später drei Böden ergeben soll, lasst ihn unbedingt über Nacht an der Luft auskühlen. Er soll ja beim Schneiden nicht wegbröseln. Hängt jetzt das Joghurt über Nacht ab. Dafür einfach ein Sieb mit einem Geschirrtuch auslegen und den Joghurt hineinschütten, in eine Schüssel hängen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag die Böden in drei Teile teilen. Falls Ihr kein Werkzeug dafür habt, eignet sich Zahnseide. Die folgenden Fotos sind leider nur aus dem Handy, verzeiht mir die Qualität.
FB_IMG_13984200261838143

Den untersten Boden in einen Tortenring spannen, mit Marmelade bestreichen und die Mandelblättchen darauf verteilen.

1/2 Glas Himbeermarmelade
50g Mandelbättchen

Jetzt geht es an die Joghurtcreme

1kg Sojajoghurt natur (über Nacht abgehangen)
100ml Saft von frischen Zitronen
2 EL Zucker
200ml Wasser
2 Beutel Agartine (oder Agar Agar für 1000ml)
500ml vegane Schlagsahne (am besten LeHa Schlagfix)
3 Päckchen Sahnesteif

Die gekühlte Sahne mit Sahnesteif fest schlagen.
In einem Topf Zitronensaft, Wasser, Zucker und Agartine vermengen und aufkochen. Kurz abühlen lassen und vor dem Anziehen mit dem Joghurt vermischen und unter die Sahne rühren.

20140425_133415_resized

Einen Teil der Creme auf die Mandelblättchen geben, den zweiten Boden auflegen, wieder Creme daraufgeben, den letzten Boden auflegen und mit Creme bedecken. Eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben, den Rest der Creme solange draussen stehen lassen. Dann den Ring mit einem Messer lösen und die Torte mit dem Rest der Creme ummanteln.

20140425_135529_resized
Die Deko besteht aus gefärbtem Marzipan.

Und hier noch ein Handyfoto vom Anschnitt beim Event 2014-04-26 15.16.52

4 Gedanken zu „Joghurt-Zitronen-Torte

  1. Diese Torte ist super. Habe endlich etwas für meine Arbeitskollegin. Sie verträgt keine normale
    Sahne. Habe mit der Torte nicht nur bei ihr punkten können. Danke!!!!!!!!!!!!!!!

  2. Liebe Julia, ich wollte dich fragen, ob ich das Bild deiner WUNDERSCHÖNEN Torte für meine PRIVATE Einladungsemail zu meinem Geburtstag am 23.3. benutzen darf?!! Gerne gebe ich deine Seite meinen Gästen auch als Quelle an…dann können sie nachbacken und bei dir stöbern…viele liebe Grüße aus Hamburg, namasté katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.