Frühlingswraps mit Pfannenspargel, Bärlauch und rosa Beeren

P1020561

Ich habe den ersten Spargel gefunden und konnte nicht widerstehen, ihn gleich mitzunehmen. Achtet beim Kauf darauf, dass die Abschnitte nicht holzig oder trocken sind. Immer das Papier abnehmen, manchmal sitzt auch Schimmel in der Verpackung.
Weißen Spargel mag ich am liebsten braun gebraten, mit Biß.

Für 1 Person

2 Wraps
8 Stangen Spargel, geschält
einige Champignons, in Scheiben
3 Scheiben Wheaty Vegan Slices vom Rauch in ganz feinen Streifen
4 große Handvoll Feldsalat (keine Sorge, der fällt schnell zusammen)
1 EL Mandelmus
2 El Bärlauchpesto (wenn bald der frische Bärlauch zu bekommen ist, nehmt einfach mehr Mandelmus und hackt den Bärlauch frisch hinein)
etwas pflanzl. Milch zum Glätten
ein paar Tropfen Olivenöl
ein paar Tropfen Zitronensaft
rosa Beeren, grob gemörsert
Salz, Pfeffer

Den Spargel bei mittlerer Hitze in Öl braun braten und beiseite stellen. Die Vegan Slices und Champignons in die Pfanne geben, die Hitze erhöhen und bräunen. Währenddessen den Feldsalat mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer in einer Schüssel anmachen. Nehmt nur wenige Tropfen, er soll nur etwas Geschmack bekommen. Wird er zu feucht, zermatschen später die Wraps. Mandelmus und Pesto in einem kleinen Schälchen mischen und mit etwas ‚Milch‘ glattrühren. Die Wraps 90 Sekunden in die Mikrowelle geben. Den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit den Pilzen und den Slices zum Feldsalat geben, durchmengen und auf den Wraps verteilen. Mit dem Bärlauchsößchen beträufeln und die rosa Beeren darüber streuen. Die Wraps aufrollen und geniessen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.