Einfacher Obstkuchen

P1020905

Wenn man richtig gute Früchte hat, sollte man nicht zuviel drumrum machen. Eigentlich könnte man sie auch mit einem Klecks Sahne löffeln. Aber zum Sommeranfang gehört einfach ein Erdbeerkuchen. Dieser braucht nur eine Springform 🙂

26cm Kuchen:

250g Mehl Type 550, oder Dinkel 630
110g Zucker (ich nehme gerne welchen aus der Dose, in der ich die alten Vanilleschoten versenkt habe)
1/2 Päckchen Backpulver
200g Mineralwasser mit Kohlensäure
55g Distelöl
5 Tropfen Tonkabohnen extrakt

Erst werden alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischt. Die feuchten Zutaten zügig mit einem Schneebesen unterrühren. JEtzt eine Springform fetten. Den Teig in die Form giessen und bei 170° OU-Hitze ca. 25 -30 Minuten backen. Unbedingt eine Stäbchenprobe machen.

Während der Boden einige Stunden auskühlt, könnt Ihr

1 Päckchen Vanillepuddingpulver
80g Zucker
500ml Sojamilch (keine andere, Pudding wird zb mit manchen Reismilchsorten nicht fest)

Den Pudding kochen und ein Stück Plastikfolie drauflegen, damit beim Abkühlen keine Haut entsteht.

1 Päckchen Alsan auf Zimmertemperatur

Wenn beides Zimmertemperatur hat, Pudding und Alsan mit dem Elektrorührer vermengen und auf dem noch eingespannten Biskuit verteilen.

2 Schalen Erbeeren putzen und halbieren (eigentlich braucht man nur eine Schale, aber ich esse ca. jede zweite Erdbeere, weil sie nicht hübsch genug ist)
1 Päckchen Tortenguss (Farbe nach Belieben)
2 EL Zucker

Die Erdbeeren auf dem Pudding verteilen und den Kuchen ein paar Stunden kühlen lassen. Dann den Guss mit dem Zucker und 250ml Wasser kochen und über den Kuchen geben. Über Nacht durchkühlen lassen und dann mit einem Messer den Rand lösen, bevor Ihr die Springform öffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.