Ein veganer Hausarzt für Bremen

2014-07-10 15.24.24

Wer kennt das nicht: wenn man als vegan lebender Mensch zum Arzt geht, gerät man leicht in die Defensive. Da im Medizinstudium kaum auf Ernährung eingegangen wird, kennen sich Ärzt*innen von Natur aus nicht im Detail mit Ernährung aus. Natürlich gibt es auch solche, die sich speziell mit Ernährungsmedizin auseinander gesetzt haben. Nicht selten handelt man sich aber einen Vortrag über Mangelernährung und deren Folgen ein, wenn man seinem Hausarzt die eigene Ernährungsweise enthüllt. Manchmal werden dann sogar gar nicht in Zusammenhang stehende Erkrankungen auf den Veganismus zurückgeführt. Da wir Veganer*innen aber auf einige Blutwerte achten sollten, kommen wir nicht um das Thema herum. Wer wünscht sich da nicht einen Hausarzt, der sich nicht nur mit der Materie auskennt, sondern womöglich sogar selbst vegan lebt. Bremen hat nun neben all seinen anderen Vorzügen genau das zu bieten: einen veganen Hausarzt. Hurra!

Gerüchteweise hatte man in den Bremer Facebookgruppen schon von ihm gehört: dem veganen Arzt in Hambergen. Vor ein paar Monaten konnte ich Tim dann durch Zufall in freier Wildbahn in seinem Lieblingscafé (dem Melchor in Osterholz-Scharmbeck) antreffen. Damals erzählte er mir auch, dass er ab dem Sommer wieder in Bremen tätig wäre. Nun ist es soweit. Tim arbeitet seit Anfang Juli in der Praxis von Dr. Liedtke in Bremen Burg. Heute habe ich ihn wieder in Justins Café getroffen, wo er mir netterweise bei einem Whöner meine neugierigen Fragen beantwortet hat.

Über den Arzt Tim konnte ich herausfinden, dass er 38 Jahre alt ist und gebürtiger Bremer. Aufgewachsen in Ritterhude hat er in Frankfurt am Main Medizin studiert und danach 3 Jahre als Assistenzarzt in den Bereichen Orthopädische Chirurgie, Geriartie, Innere Medizin und interdisziplinäre Notfallmedizin in Glasgow, Schottland gearbeitet hat. Ab 2006 hat er seine Assistenzarztzeit in verschiedenen hausärztlichen Praxen in Bremen absolviert und ist seit 2009 Facharzt für Allgemeinmedizin. Über die Jahre hat er noch Zusatzqualifikationen in Naturheilverfahren, Ernährungsmedizin und geriartrischer Medizin erworben. Was mir sehr gut gefällt, ist Tims medizinischer Ansatz. Als Arzt behandelt er nicht nur Symptome, sondern den Menschen in seinem Kontext. Wer mit hohem Blutdruck kommt, läuft Gefahr auf Bewegungsmangel und Übergewicht angesprochen zu werden. Mit Magenproblemen wird Stress zum Thema. Und das ist auch gut so!

Aber natürlich konnte ich auch etwas über den Menschen Tim erfahren. Er hat einen 9 jährigen Sohn, der gerade Geburtstag gefeiert hat und eine Partnerin, die auch vegan lebt. Tim ist Schlagzeuger bei der Bremer Band Blind Bullets, für die ich an dieser Stelle unauffällig Werbung mache. Neben dem Hobbymusiker sieht man ihm aber auch den Sportler an. Außer in seinem eigenen Fitnesskeller kann man ihn beim Joggen und im Winter auf dem Snowboard antreffen.

Besonders interessiert uns aber der Veganer Tim. Seit 93 ernährte er sich vegetarisch, von 96-98 vegan, dann wieder vegetarisch und seit 5 Jahren wieder vegan. Doch nicht nur Tim lebt vegan, sondern auch seine Katze Baghira, die ihren Weg in seinen Haushalt fand. Das Thema Veganismus mit seinen ethischen Aspekten und gesundheitlichen Vorteilen ist ihm wichtig, aber er ist kein Freund der ‚Vegan – Veganer – Veganererer‘ Fraktion. Es gibt noch andere Themen als Ernährung und bei seinen Patienten freut er sich über jeden Schritt in die richtige Richtung.

2014-07-10 20.23.13

Abschliessend hat Tim noch von seiner Praxis berichtet. Diese ist eine ganz normale Hausarztpraxis. Veganer*innen sollten also telefonisch einen Termin bei Tim ausmachen. Leider unterliegt die Praxis aber wie jede andere dem Budget, so dass Blutuntersuchungen ohne Indikation IGEL (individuelle Gesundheitsleistungen) sind. Die von Tim vorgeschlagenen, zu überprüfenden Blutwerte für Veganer*innen sind B12, Vitamin D3 im Winter bzw. abhängig vom Lebensstil und ggf. die Eisenspeicherwerte.
Viele Veganer*innen bevorzugen Medikamente ohne tierische Inhaltsstoffe (wie Lactose und Gelatine). Leider ändern sich Inhaltsstoffe von Tropfen oder Tabletten ständig, da es viele Hersteller von Medikamenten mit gleichem Wirkstoff gibt. Achtet bei Rezepten darauf, dass diese ‚aut idem‘ ausgestellt werden. So könnt Ihr mit dem Apotheker nach einem veganen, wirkstoffgleichen Präparat suchen, falls es ein solches gibt.

Ich freue mich sehr, dass wir nun einen veganen und noch dazu überaus sympathischen Hausarzt in Bremen haben. Als Bremen Norderin geniesse ich eine besondere Nähe zur Praxis, aber auch vom Hauptbahnhof aus ist sie mit den Öffis in 20 Minuten zu erreichen. Da kann man nicht meckern 🙂

Ein Gedanke zu „Ein veganer Hausarzt für Bremen

  1. da hast du einen tollen Bericht über Tim geschrieben! Danke dafür!
    Und du hast recht: er ist sehr sympathisch, das durfte ich auf einem Stammtisch im Veggie House erleben 🙂
    … wenn nur Burg nicht soooo weit von Weyhe wäre….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.